Digitalisierung für mein Unternehmen? Wie?

Egal, ob du ein 10-jähriges Unternehmen, oder ein junges Startup führst. Egal ob du angefangen hast, CDs aus deiner Garage zu verkaufen oder einen klaren Businessplan hast. Digitalisierung steht nicht oben auf der Prioritätenliste. Es ist überraschend, wie viele Unternehmen noch mit dicken Ordnern und ewig-langen Excel-Tabellen arbeiten, obwohl es mittlerweile viel bessere Lösungen gibt, die diese Arbeit vereinfachen.

"Ich habe es doch schon immer so gemacht und es funktioniert gut." "Es wäre viel zu kompliziert, das ganze System zu ändern." "Es fehlt mir die Zeit und ich weiß gar nicht, wie ich vorgehen soll." Kommt dir das bekannt vor? Uns auch. Wir erklären dir, wie wir bei der Digitalisierung vorgehen, sodass du die optimale Digitalisierungsstrategie für deine Firma findest.

Warum?

Erste kritische Frage. Du nutzt schon E-Mails statt Brief und Excel-Tabellen statt handgeschriebenen Listen. Das reicht aber nicht. Es gibt noch viel mehr, was man machen kann. Wie viele E-Mails tippst du am Tag? Und wie viele davon sind genau die Gleichen? Wie oft hast du vergessen, eine Rechnung rauszuschicken? Wie oft hast du eine Zeile in Excel aus Versehen übersprungen? Mit Hilfe der Digitalisierung können E-Mail- und Rechnungsversand, sowie Aufgabenerstellung automatisiert werden.

Das geht um Einiges viel schneller und dein Gehirn hat viel mehr freie Kapazität für die Sachen, die deinem Unternehmen wirklich Mehrwert bringen. Du bist effizienter, flexibler und konkurrenzfähiger. Es ist sogar so wichtig, dass der Staat Digitalisierung in Firmen finanziell unterstützt. Und deswegen gibt es CRM-Lösungen. Und dazu Implementierungspartner, wie uns, die dir dabei helfen. Das sind schon ein paar Sorgen weniger und ein paar gute Gründe mehr, warum du an Digitalisierung denken solltest.

Wie kann ich meine Firma digitalisieren?

Wer auf unserer Website war, weiß schon, dass wir dir sagen werden: durch Salesforce. Du musst keine neue IT-Abteilung in deiner Firma einführen oder einen Freelancer für eine komplett eigene Lösung zahlen. In diesem einen System kannst du alle deine Prozesse abbilden. Alle Mitarbeiter haben zu jeder Zeit Zugriff auf die gleichen Informationen, außer, wenn sie es nicht sehen sollen. Das entscheidest du!

Salesforce übernimmt für dich die Sicherheitsaspekte und kümmert sich um die Updates – das heißt, du hast ein System, das immer auf die höchsten und neuesten Standards aktualisiert ist. Groß oder klein, alt oder jung, großes Unternehmen oder einfache Selbständigkeit - Salesforce hat das passende Paket für dich.

Wie sollte man vorgehen?

Das klingt alles gut in der Theorie, aber Umsetzung ist schon etwas Anderes. Wir arbeiten mit dir. Salesforce hat ein Netzwerk von Implementierungspartnern und wir gehören dazu. Wir reden mit dir, du sagst, was du willst, wir machen dir einen Vorschlag, und mit deinem OK setzen wir alles um. Ganz einfach! Aber nicht zu schnell. Es gibt ein paar wichtige Dinge, auf die man achten sollte.

Individualität

Jeder Mensch ist individuell und so ist auch dein Unternehmen. Wir können nicht oft genug sagen, wie wichtig es ist, dass sich die IT an die Menschen anpassen sollte und nicht andersrum. Dein IT-Prozess sollte sich an dem analogen Prozess orientieren und ihn abbilden. Deswegen muss man in kleinen Iterationen auf direktem Weg zum Ziel kommen. Erstmal digitalisiert man den allgemeinen Prozess. So kann man Schwachstellen besser identifizieren. Und dann gehen wir ans Eingemachte und optimieren die Prozesse mit Salesforce.

Es klingt paradox, dass man um die gesamte Wertschöpfungskette zu berücksichtigen, erstmal nur einen Teil davon digitalisieren soll. Aber es wäre ziemlich mies, wenn man den gesamten Prozess abbilden und erst nach einer gewissen Zeit feststellen würde, dass er nicht richtig umgesetzt wurde.

Usability

Die Digitalisierung soll dir helfen effizienter zu sein. Wenn du und deine Mitarbeiter keine Ahnung haben, wie das System funktioniert, bringt es nichts. Die abgebildeten Prozesse sollten intuitiv Sinn ergeben. Die notwendigen Informationen sollten sofort sichtbar sein. Die Aufgaben sollten klar und lesbar sein, und mit so wenigen Klicks wie möglich erledigt werden können. Keine ewige Suche nach versteckten Daten mehr, keine langen Stunden zur Einarbeitung neue Mitarbeiter.

Salesforce kann viel, aber es sollte nicht zu viel sein. Es sollte dich und dein Unternehmen lediglich entlasten und effizienter machen, und nicht selbst zur Last werden. Es muss perfekt passen, und eine gute Usability ist die Voraussetzung für mehr Produktivität.

Einheitlichkeit

Wir reden hier nicht nur von den Prozessen, sondern auch von Digitalisierung selbst. Wir sind Fans von Automatisierung, weil sie Prozesse reibungslos macht. Wenn aber die falschen Dinge automatisiert sind, führt das leider nur zu Frustration. Und dadurch schafft man wieder Ineffizienz. Den Unterschied zwischen „komplex“ und „kompliziert“ zu kennen ist an dieser Stelle sehr wichtig:

Komplizierte Aufgaben, also solche, wo der Weg zum Ziel eindeutig ist, können mit Automation gelöst werden. Das Ergebnis wird immer das Gleiche sein. Automation spart euch hier Zeit und Energie. Komplexe Aufgaben dagegen sind nicht für Automation geeignet, da die möglichen Resultate vielfältig sein können und individuelle Überlegungen und Entscheidungen von einem Mensch benötigen. Stell dir vor, ein großer Kunde ist unzufrieden. Du würdest nur sehr ungern die Kommunikation mit diesem Kunden komplett automatisierten Antworten überlassen… sowas würde uns auch nervös machen!

Digitalisierung bedeutet nicht, einfach irgendwas blind umsetzen. Sie benötigt genaue Planung, ein bisschen Zeit und Erfahrung. Aber mit viel weniger Aufwand, als du vielleicht denkst, und der richtigen Strategie, ist es auch für dich möglich. Sprich uns an und zusammen finden wir deine personalisierte Digitalisierung-Salesforce-Strategie!

Das geht so viel schneller und dein Gehirn hat viel mehr freie Kapazität, für die Sachen, die deinem Unternehmen wirklich Mehrwert bringen. Du bist effizienter, flexibler und konkurrenzfähiger. Es ist sogar so wichtig, dass der Staat Digitalisierung in Firmen finanziell unterstützt. Und deswegen gibt es CRM-Lösungen. Und dazu Implementierungspartner, wie uns, die dir dabei helfen. Das sind schon ein paar Sorgen weniger und ein paar gute Gründe mehr, warum du an die Digitalisierung denken solltest.

Die Autorin

Sarah Griggs

Consulting Developer

Salesforce Badge Salesforce Badge Salesforce Badge Salesforce Badge

Als gebürtige Britin ist Sarah in Frankreich aufgewachsen und nun in München gelandet. Nach Ihrem Master-Studium in Business Management in Paris hat sie zunächst zwei Jahre als Projektmanagerin gearbeitet und setzt ihr Wissen und ihre Erfahrung nun bei unseren Kunden ein. Ihre Freizeit verbringt Sarah am liebsten mit Sport, HipHop-Tanz und Musikkonzerten.