Die 12 wichtigsten KPIs für dein CRM-System: Wie du den Erfolg deiner Kundenbeziehungen misst

Ein Customer Relationship Management (CRM) ist für Unternehmen von entscheidender Bedeutung, um Kunden zu gewinnen, zu halten und zu binden. Eine effektive CRM-Strategie kann dazu beitragen, die Kundenzufriedenheit zu erhöhen, die Kundenbindung zu verbessern und das Umsatzwachstum zu fördern.

Aber wie kannst du den Erfolg deiner CRM-Strategie messen? Durch die Verwendung von Key Performance Indicators (KPIs) misst du den Erfolg deiner Kundenbeziehungen und kannst Verbesserungen vornehmen, um bessere Ergebnisse zu erzielen, indem klare Metriken zur Bewertung deiner Leistung festgelegt werden.

Welche KPIs du dir konkret anschauen solltest, hängt vor allem auch von deiner Zielsetzung ab. Die Verwendung von KPIs im CRM-Bereich ist nämlich ein wichtiger Bestandteil, um die Erreichung deiner gesetzten Ziele zu messen und zu optimieren. Hier erfährst du mehr über konkrete CRM-Ziele, die dein Unternehmen erfolgreicher machen.

Im Folgenden stellen wir dir einige KPIs vor, die du für dein CRM-System kennen solltest:

X

1. Conversion Rate

Die Conversion Rate misst den Prozentsatz der Besucher deiner Website oder Landingpage, die eine bestimmte Aktion ausführen, z.B. einen Kauf tätigen, ein Formular ausfüllen oder sich für einen Newsletter anmelden. Eine hohe Conversion Rate bedeutet demnach, dass viele Besucher eine gewünschte Aktion ausführen, was wiederum ein Indikator dafür ist, dass deine Marketingstrategie funktioniert.

Um die Conversion Rate zu verbessern, kannst du beispielsweise die Gestaltung und das Layout deiner Website optimieren, deine Zielgruppe besser kennenlernen sowie eingrenzen und personalisiertere Inhalte bereitstellen.

2. Customer Lifetime Value

Der Customer Lifetime Value (CLV) ist der geschätzte Wert eines Kunden für das Unternehmen während seiner gesamten Kundenbeziehung. Ein hoher CLV bedeutet, dass ein Kunde langfristig wertvoll für das Unternehmen ist und sich die Investition in die Kundenbeziehung lohnt. Der CLV kann durch die Berechnung des Umsatzes, den ein Kunde im Laufe seiner Beziehung zum Unternehmen generiert, und die Wahrscheinlichkeit, dass er auch in Zukunft noch weitere Käufe tätigt, ermittelt werden.

Du erhöhst den CLV, indem du auf Bedürfnisse und Wünsche deiner Kunden eingehst, personalisierte Angebote bereitstellst und eine positive Kundenkommunikation pflegst.

Durch diese Optimierung baust du langfristige Kundenbeziehungen auf, indem du sicherstellst, dass deine Kunden zufrieden sind und regelmäßig bei dir einkaufen.

3. Churn Rate

Die Churn Rate misst die Anzahl der Kunden, die das Unternehmen verlassen. Eine hohe Churn Rate deutet darauf hin, dass du Schwierigkeiten hast, deine Kunden zu halten. Um die Churn Rate zu reduzieren, solltest du also deine Kundenbeziehungen verbessern, z.B. indem du regelmäßig mit deinen Kunden kommunizierst oder eine bessere Marketingstrategie etwickelst.

4. Customer Acquisition Cost

Der Customer Acquisition Cost (CAC) gibt an, wie viel es dich kostet, einen neuen Kunden zu gewinnen. Eine niedrige CAC bedeutet, dass du effektiv in Marketing und Vertrieb investierst und potenzielle Kunden erfolgreich erreichst und daher in der Lage bist, qualitativ hochwertige Leads in zahlende Kunden umzuwandeln. Um die CAC zu senken, solltest du somit deine Marketing- und Vertriebsstrategien optimieren und gezielte sowie personalisierte Kampagnen durchführen. Auf diese Weise gewinnst du deine neuen Kunden deutlich kosteneffzienter.

5. Customer Retention Rate

Die Customer Retention Rate (CRR) misst den Prozentsatz der Kunden, die dem Unternehmen über einen bestimmten Zeitraum hinweg treu geblieben sind. Eine hohe CRR bedeutet, dass du erfolgreich darin bist, deine Kunden zu binden, sie zufrieden zu stellen und ihre Bedürfnisse zu erfüllen. Um deine CRR zu verbessern, solltest du deinen Kunden ein exzellentes Kundenerlebnis bieten, ihre Probleme schnell und effektiv lösen und dabei auf ein effizientes CRM-System, wie beispielsweise Salesforce, setzen.

6. Cross- und Upsell

Cross- und Upsell beziehen sich auf die Anzahl der Kunden, die zusätzliche Produkte oder Dienstleistungen kaufen oder upgraden. Ein höherer Wert in diesem Bereich deutet darauf hin, dass du es schaffst, den Umsatz pro Kunde zu erhöhen und die Kundenbindung zu stärken. Um dein Cross- und Upsell zu fördern, solltest du vor allem die Bedürfnisse deiner Zielgruppe gut kennen.

7. Response Rate

Die Response Rate misst den Prozentsatz der Kunden, die auf eine bestimmte Marketingkampagne oder Kundenumfrage reagieren. Eine höhere Response Rate bedeutet also, dass deine Kunden besser auf deine Marketingbotschaften ansprechen oder eine stärkere Bindung zu deinem Unternehmen aufbauen. Hierfür kannst du z.B. die Relevanz deiner Botschaften erhöhen und deine Kundenkommunikation optimieren.

8. Lead Conversion Rate

Die Lead Conversion Rate misst den Prozentsatz der Leads, die zu zahlenden Kunden werden. Eine höhere Lead Conversion Rate zeigt, dass du in der Lage bist, qualitativ hochwertige Leads zu generieren und effektiv in zahlende Kunden umzuwandeln. Du kannst deine Conversion Rate erhöhen, indem du beispielsweise deine Lead-Generierung und -Qualifizierung verbesserst, deine Leads pflegst und deine Vertriebsstrategie optimierst.

9. Customer Satisfaction Score

Der Customer Satisfaction Score (CSAT) misst die Zufriedenheit deiner Kunden mit deinem Unternehmen oder einem bestimmten Produkt/einer bestimmten Dienstleistung, die du anbietest. Ein höherer CSAT zeigt, dass deine Kunden mit deinem Unternehmen zufrieden sind und du fähig bist, ihre Bedürfnisse und Erwartungen zu erfüllen. Diesen Wert kannst du verbessern, indem du Feedback von deinen Kunden einholst, schnell auf ihre Probleme reagierst und diese löst sowie relevante Verbesserungen vornimmst, wie deine Servicequalität zu optimieren.

10. Net Promoter Score

Der Net Promoter Score (NPS) misst, wie wahrscheinlich es ist, dass deine Kunden dein Unternehmen an andere weiterempfehlen. Ein hoher NPS zeigt, dass deine Kunden mit deinem Unternehmen zufrieden, dir gegenüber loyal eingestellt sind und du ihnen ein positives Kundenerlebnis bieten kannst.

Der Wert gibt demnach Auskunft über die Treue und die Bindung deiner Kunden mit deinem Unternehmen. Er wird berechnet durch das Verhältnis zwischen positiv eingestellten Kunden, die dein Unternehmen weiterempfehlen würden, und negativ eingestellten Kunden, die es eher kritisieren.

11. Time to Conversion

Time to Conversion bezieht sich auf die Zeitspanne, die benötigt wird, einen potenziellen Kunden in einen zahlenden Kunden umzuwandeln. Das ist ein wichtiger Kennwert, der dir dabei hilft die Effektivität deiner CRM-, Vertriebs- und Marketingstrategien zu messen.

Eine kürzere Zeitspanne kann sich vor allem positiv auf den Umsatz und das Geschäftsergebnis auswirken sowie die Kundenerfahrung verbessern.

12. Time to Resolution

Die Time to Resolution misst die Zeit, die benötigt wird, um ein Kundenproblem oder eine Beschwerde zu lösen. Eine schnellere Time to Resolution deutet somit darauf hin, dass du Kundenprobleme schnell und effektiv lösen und auf ihre Bedürfnisse reagieren kannst, um ein unbeschwertes Kundenerlebnis bieten zu können. Auf diese Weise stärkst du deine Kundenbeziehungen.

Du verkürzt deine Time to Resolution, indem du z.B. Support-Prozesse optimierst sowie eine effiziente Kundenkommunikation pflegst.

X

Fazit

Die Verwendung von KPIs im CRM-Bereich ist entscheidend, um den Erfolg deiner Kundenbeziehungen zu messen. Sie legen klare Ziele und Metriken zur Bewertung deiner Leistung fest. Indem du wichtige KPIs regelmäßig verfolgst und analysierst, kannst du relevante Verbesserungen vornehmen und sicherstellen, dass deine Kundenbeziehungen auch langfristig erfolgreich sind.

KPIs sind somit ein wichtiger Bestandteil einer erfolgreichen CRM-Strategie. Dabei ist es wichtig zu beachten, dass die Wahl der KPIs von individuellen Geschäftszielen und -bedürfnissen abhängt. Du solltest daher sorgfältig prüfen, welche KPIs am besten für dich und dein Unternehmen geeignet sind.

Du willst mehr über sinnvolle KPIs für dein CRM-System erfahren oder du hast Fragen rund um eine Cloud-CRM-Lösung wie Salesforce? Benötigst du Unterstützung bei der Implementierung von Salesforce? Dann kontaktiere uns direkt und wir von cloudworx helfen dir weiter.